Objekte sind einzelne Teile innerhalb eines Ereig­nisses bzw. einem anderen Objekt stehen. Vor jedem Objekt muss der Wirkungs­be­reich angegeben werden. Oft sieht man in Codebe­si­pielen den Platz­halter Worksheet. Dieser steht für die Tabelle welche angesprochen werden soll. z.B. Tabelle1.

Achtung! In Objekten sollte bis auf Ausnah­me­fällen immer der Codename der Tabelle angesprochen. Also der Name der Tabelle, den diese hatte als sie angelegt wurde. Tabelle1, Tabelle2 usw. Im Projekt Explorer ist es der linke Name, der nicht in Klammern steht.

 

Scrol­lArea

Gibt den Bereich, in dem Bildlauf erlaubt ist, in der Schreib­weise des A1-Bezugs­systems zurück oder legt ihn fest. Zellen außerhalb des Bildlauf­be­reichs können nicht markiert werden. Es muss standard­mäßig ein zusam­men­hän­gender Bereich gewählt werden. String -Wert mit Lese-/Schreib­zu­griff.

Worksheet.ScrollArea = "A1:A10"